www.gerolsteiner-land.de

Ferienregion Gerolsteiner Land

Natur und Landschaft

Erfahren Sie mehr über die wunderbare Natur und Landschaft in der Eifel. mehr...

Rad

Fordern Sie die Vulkaneifel heraus mit ihrem Fahrrad! mehr...

Familien mit Kindern

Sie möchten die Eifel mit Ihrer Familie und Ihren Kindern erleben? mehr...

Cloudy

4°C

Gerolstein

Cloudy

Humidity: 85%

Wind: km/h

  • 24 Mar 2016

    Light Rain Late 7°C 3°C

  • 25 Mar 2016

    Rain 6°C 1°C

Schulklassen

Auf Schatzsuche durch die Gerolsteiner Dolomiten
(für Kindergruppen / Schulklassen 6 – 14 J.)

Mit Karte und Kompass auf Schatzsuche gehen war gestern, heute heißt es mit modernen GPS-Geräten den „Cache“ finden. Schulklassen und Kindergruppen im Alter zwischen 6 – 14 Jahren können in Begleitung eines Geo-Cachers auf eine solche moderne Schnitzeljagd durch die Gerolsteiner Dolomiten gehen.
Los geht es ab der Tourist-Information in der Brunnenstraße in Gerolstein. Ausgestattet mit den wichtigsten Tipps, Koordinaten und GPS-Gerät startet dann die Suche nach den einzelnen Verstecken, die schließlich zum Ziel, der großen Schatzkiste führen. Natürlich hat jeder der kleinen Jäger auf der Tour die Möglichkeit, sich als aktiver Schatzsucher zu erproben und sich nach erfolgreicher Suche im Logbuch einzutragen. Nachdem alle Rätsel erfolgreich gelöst, alle Verstecke gefunden sind und das Ziel erreicht ist, birgt die große Schatzkiste auch eine Belohnung für die Nachwuchs-Geo-Cacher…

Dauer: ca. 3 Stunden (Wanderstrecke: ca. 7 km)
Preis: 105,- € / Gruppe  
Festes Schuhwerk, angemessene Wanderbekleidung und Proviant bitte mitbringen.

Information und Buchung:
Tourist-Information Gerolsteiner Land
Tel.: 06591/ 94 99 10
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 Kleines Höhlenprogramm „Eiszeitjäger“
(Für Kindergruppen / Schulklassen 6 – 12 J.)

Im Naturkundemuseum Gerolstein erhalten die Schülerinnen und Schüler zunächst einen kurzen Überblick über Klima, Tiere und Menschen der letzten Eiszeit. In der Nachbildung der Buchenlochhöhle werden sie über das Familienleben der Eiszeitjäger informiert. Anschließend startet die Tour zur Helenenquelle, aus der erfrischendes Mineralwasser getrunken und als Proviant für die weitere Wanderung abegefüllt werden kann. Über das Flüsschen Kyll hinweg geht der Weg hinauf über das Munterley-Plateau auf die Gerolsteiner Dolomiten und zur Buchenlochhöhle – dem legendären Rastplatz von Höhlenbär und Eiszeitjäger…
Die kleinen Jäger erkunden die Höhle und erlernen spielerisch, wie die Karsthöhle entstanden ist. An einem Knochenfund können sie ihre wissenschaftlichen Fähigkeiten erproben…
In einer moderierten Spielsequenz leben die Kinder schließlich das Leben in der Steinzeit nach, als die Männer jagten und die Frauen den Clan zusammenhielten.

Dauer: ca. 4 Std.
Preis: 135,- € / Gruppe
Festes Schuhwerk, angemessene Wanderbekleidung und Proviant bitte mitbringen. Bis zu 10 Taschenlampen werden gestellt.

Information und Anmeldung:
Tourist-Information Gerolsteiner Land
Tel.: 06591/ 94 99 10
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 Großes Höhlenprogramm „Mammutjäger und Mühlsteinhöhlen“
(Für Kindergruppen / Schulklassen 6 – 12 J.)

Im Naturkundemuseum Gerolstein erhalten die Schülerinnen und Schüler zunächst einen kurzen Überblick über Klima, Tiere und Menschen der letzten Eiszeit. In der Nachbildung der Buchenlochhöhle werden sie über das Familienleben der Eiszeitjäger informiert. Anschließend startet die Tour zur Helenenquelle, aus der erfrischendes Mineralwasser getrunken und als Proviant für die weitere Wanderung abgefüllt werden kann. Über das Flüsschen Kyll hinweg geht der Weg hinauf über das Munterley-Plateau auf die Gerolsteiner Dolomiten und zur Buchenlochhöhle – dem legendären Rastplatz von Höhlenbär und Eiszeitjäger…
Die kleinen Jäger erkunden die Höhle und erlernen spielerisch, wie die Karsthöhle entstanden ist. An einem Knochenfund können sie ihre wissenschaftlichen Fähigkeiten erproben…
In einer moderierten Spielsequenz leben die Kinder anschließend das Leben in der Steinzeit nach, als die Männer jagten und die Frauen den Clan zusammenhielten.
Weiter geht die Tour zum Stausee Gerolstein, der zu einer gemütlichen Mittagsrast einlädt. Nach der Stärkung führt die Wanderung zu den Mühlsteinhöhlen am Rother Kopf. Unter dem kalten Hauch der Höhle erfolgt der Einstieg in die Welt der Dunkelheit… Die Kinder „begreifen“ vor Ort, wie die Steinmetze früher den Mühlstein mühsam aus der Lava herausschlugen und nach draußen transportierten. Kinder und Lehrer haben dann ihr ganz persönliches Höhlenerlebnis, wenn plötzlich alle Taschenlampen erlöschen…

Dauer: ca. 7 Stunden (Wanderstrecke: ca. 8 km)
Preis: 198,- € / Gruppe  
Festes Schuhwerk, geeignete Wanderbekleidung und Proviant bitte mitbringen. Helme und bis zu 10 Taschenlampen werden gestellt.

Wir bitten um Beachtung: Der Rücktransfer erfolgt auf eigene Kosten. Auf Wunsch kann der Rücktransfer mit einem örtlichen Busunternehmen vermittelt werden.

Information und Anmeldung:

Tourist-Information Gerolsteiner Land
Tel.: 06591/ 94 99 10
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 Die Wasserdetektive – Wo kommt denn das Mineralwasser her?
(Für Kindergruppen / Schulklassen 6 – 12 J.)
    
Der Geopark Gerolstein hält für Kindergruppen und Schulklassen ein Erlebnis der besonderen Art bereit. Die Wasserdetektive erkunden zunächst Geschmack, Herkunft und Schutz des bekannten Gerolsteiner Mineralwassers. Nach einem ersten Begutachten und Schmecken von Wasserproben tauchen die Nachwuchsforscher mit einem qualifizierten Geopark-Begleiter an der Seite aktiv in den Wasserkreislauf ein. Die feucht-fröhliche Entdeckungsreise führt von der Tourist-Information in Gerolstein zur Helenenquelle im Kurpark und dem Flüsschen Kyll, in dem die Lebenswelt unter, auf und neben dem Wasser erkundet und untersucht wird. Die Kinder erfahren spielerische, was so alles im Wasser lebt, wie der Wasserkreislauf funktioniert, dass und wieso nicht jedes Wasser gleich schmeckt, und warum im Gerolsteiner Land und der Vulkaneifel so viele Wasserquellen sprudeln. Zum Abschluss gibt es noch ein spektakuläres Experiment mit Brausepulver, Luftballons und natürlich Wasser…

Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 65,- € / Gruppe
Wasserfestes Schuhwerk und angepasste Kleidung bitte mitbringen.  

Information und Anmeldung:
Tourist-Information Gerolsteiner Land
Tel.: 06591/ 94 99 10
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 Die Gesteinsdetektive – Expedition in die Welt der Steine, Mineralien und Fossilien
(Für Kindergruppen / Schulklassen 6 – 12 J.)

Los geht diese Expedition zu den Schätzen unserer Erde im Naturkundemuseum Gerolstein. Dort zeigt und erklärt ein ausgebildeter Geopark-Begleiter den kleinen Nachwuchsgeologen die drei Hauptgesteinsarten Basalt, Dolomit und Kalkstein und erläutert welche Mineralien und Fossilien darin zu finden sind. Dann brechen die Gesteinsdetektive – einen kleinen Rucksack mit Wasser und Proviant, Feldbuch und Bleistift, Hämmerchen und Schutzbrille sollten sie dabei haben – mit ihrem „Chefgeologen“ zur Expedition in die Welt der Steine und Vulkane auf. Über das Flüsschen Kyll und die Gerolsteiner Dolomiten hinweg führt der Weg zum neuen „Geoacker“. Dort tauchen die Kinder in die Welt der Steine ein und finden, untersuchen und bestimmen die Hauptgesteinsarten, Fossilien und Mineralien.

Dauer: ca. 4 Stunden (inkl. Rückwanderung)
Preis: 135,- € / Gruppe  
Festes Schuhwerk, Proviant, Notizbuch und Stift, Hämmerchen und Schutzbrille bitte mitbringen.

Der Rücktransfer kann auch mit dem eigenen Bus erfolgen. Das Programm ohne Rückwanderung dauert ca. 3 Stunden und kostet 98,- €.

Information und Anmeldung:
Tourist-Information Gerolsteiner Land
Tel.: 06591/ 94 99 10
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 Expedition ins Georium – bei Ausgrabungen live dabei
(für Kindergruppen / Schulklassen 6 – 12 J.)

Das Ausgraben nach Fossilien hat, ähnlich wie das Schürfen nach Gold, schon immer eine besondere Faszination auf große und kleine Forscher ausgeübt. Diese Faszination möchten wir bei den Ausgrabungen von Fossilien, den Zeitmarken der Erdgeschichte, in unserem Georium erwecken.
Nach einer Einführung in die schillernde Welt der Fossilien im Naturkundemuseum Gerolstein graben die Nachwuchsforscher in den Experimentierkästen nach Fossilien. Da wird ausgegraben, geputzt und gefachsimpelt, ganz wie im echten Forscherleben. Spielerisch erlernen die Kinder anhand der unterschiedlichen Fossilien, wie sich die Erde und das Leben darauf entwickelt haben. Durch dieses Begreifen und Verstehen sollen die kleinen Forscher auch behutsam and den nachhaltigen Schutz unserer Erde herangeführt werden.

Dauer: ca. 3 Std.
Preis: 135,- € inkl. aller Materialien / Gruppe

Information und Anmeldung:
Tourist-Information Gerolsteiner Land
Tel.: 06591/ 94 99 10
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

[ nach oben ↑ ]